Und da bin ich auch schon wieder. Wieder so spät. Mein Rhythmus ist einfach seit einiger Zeit total kaputt und ich werd sehr spät meist sehr aktiv.

Zunächst einmal möchte ich euch bezüglich des Er ist tot, Jim aufklären. :-) Vielleicht seid ihr dem auch schon über den Weg gelaufen, wenn ihr Google Chrome als Browser benutzt. Ich tue das auf jeden Fall und beim neulichen Rumspielen mit Linux ist das hier irgendwie bei manchen Seiten immer gekommen. Da steht sogar eine Erklärung! Die bei Google frühstücken bei ihren Programmdokumentationen auch immer Hampelmänner. :-) YouTube hat natürlich auch das passende Video dazu parat. Wie dem auch sei, aus magischen Gründen kommt es nicht mehr. Aber nun weiß ich auch, was das ist. :-)

Heute hatte ich trotz meinen abendlichen Aktivitäten genug Schlaf, um zur Uni gehen zu wollen. Mir blieb auch gar nichts anderes übrig, es war ein Pflichttermin und sonst hätte ich das Modul schon abschminken können. Wie gestern schon angedeutet, hatte ich dann also mein erstes Treffen für die Projektgruppe. PGs sind bei uns Seminare über zwei Semester, wo man zunächst mal sich in Form einer Ausarbeitung und anschließenden Präsentation in eine für das spätere Projekt wichtige Thematik einarbeiten muss und danach wird eben mit den insgesamt 12 Teilnehmern ein vorgegebenes Projekt realisiert. Ist bei uns natürlich meistens Software. :-) Unsere Aufgabe lautet: "Ein Spiel/Webapplikation entwickeln, wo man Krisensituationen simuliert". Das ist dann bei uns aber spezifisch auf Rechenzentren, also was da so an Krisen entstehen können. Programmieren sollen wir das ganze sinnvollerweise natürlich generisch, sodass der gewillte Atomkraftbetreiber auch ein Spiel aus unserem Code erzeugen kann. Die Themen für die Ausarbeitung, die halt später allen bei der Programmierung hilft, wurden auch schon verteilt. Ich habe Projektmanagement. Das kommt euch doch bekannt vor ... genau, thematisch habe ich das im aktuellen Semester sowieso schon und es ist cool, wie sich das mal wieder einfügt und ich auch viele Dinge benutzen und später anwenden kann. Master ist eben doch um einiges besser!


Kommentare

Keine Daten vorhanden.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieses Dienstes.