Ende August war der Stammtisch beim Camping in der Nähe von Lünne, am Blauen See um genau zu sein. Da war ich nun schon des öfteren, aber das ist super lange her, so vor 8 Jahren. Ja, ich werde (und nicht bin!) so alt. :-) Wie immer war es einfach so entspannend, das habe ich wirklich gebraucht, wenigstens mal vier Tage relaxen, ohne die Arbeit, auch wenn ich am Ankunftstag erstmal um Rat gebeten wurde per Handy. Danach konnte man aber den Rest der Welt erst einmal vergessen und bequem im Campingstuhl das ein oder andere Bier trinken. :-) Natürlich war das nicht das einzige, was wir unternommen haben ...

  • Wir waren schwimmen und haben versucht auf Surfbrettern zu stehen, was nicht so elegant aussah :-),
  • haben sehr viel gegrillt,
  • ein Kollege hat des öfteren zum Nachmittag hin Gitarre gespielt, das war sehr angenehm und
  • für mich wurde nachträglich zu meinem Geburtstag (hatte ich angekündigt, weil ich nie wirklich gefeiert habe) eine Art Schnitzeljagd veranstaltet, bei der ich für gut aber auch grottig abgeschlossene Prüfungen (Ja! War nicht leicht! :-)), wie z.B. Dosenbiermarken erkennen, ein "Bundeswehrschießtraining mit Dartpfeilen", "Singen", "Suchen" und "Graben" Bier als Belohnung erhalten habe. Wer mich kennt, der weiß, dass ich meist bescheiden reagiere auf solche Aktionen, so war es natürlich auch. Als ich dann aber einmal dabei saß, fand ich es echt gelungen. Außerdem sind meine Prüfungen der Schande auch auf Video, dass bald zusammengeschnitten wird. Da gebe ich dann immerhin noch einen Lacher her. :-P Danke an euch, hat viel Spaß gemacht!

Leider war das Campen natürlich auch irgendwie schneller vorbei als ich es wollte. Waren auch nur vier Tage geplant und die verfliegen schnell. Arbeit und Uni standen an. Zum Glück keine Prüfungen mehr, aber da ich das kommende Semester, was wirklich erst am 19. Oktober anfängt. Ich kann es kaum fassen, dass das diesmal so spät ist. Das gibt mir die Zeit, noch ein wenig zu arbeiten, bevor mein wöchentliches Arbeitspensum wohl explodieren wird (wer hätte gedacht, dass ich das mal sage?! :-)). Nächstes Semester wird auch voll: Italienisch A2, für den ich grandios einen Einstufungstest mit 50 von 60 Punkten absolvieren musste *g*, 2 Basismodule mit je 8 Creditpoints und das ein oder andere Basismodul. Außerdem ist meine Projektgruppe noch dran bis Ende des Wintersemesters 2015/16. Da läuft es auch nicht so prall und es demotiviert, hatte ich schonmal erzählt, glaube ich. Deshalb jammer ich mal nicht mehr rum. :-) Eigentlich freue ich mich aber auf's neue Semester. Schließlich ist das Rumsitzen im Hörsaal auch leicht wett zumachen mit dem Arbeiten daheim.

Arbeit ist anstrengend. Kurz vor Meilensteinen läuft meist alles drunter und drüber. Es macht mir aber immer noch enormen Spaß und das Ziel rückt mittlerweile in sichtbare Ferne. Fortschritt zu sehen ist einfach klasse. Wie sich langsam alles zu einem großen Ganzen zusammenfügt und endlich visuell und funktional etwas zu betrachten ist.

Leider wird das alles erschwert durch meine Bronchitis, die ich nun schon seit fast 2,5 Wochen mit mir herum schleppe und die aktuell nicht mehr so grausam ist, wie sie es zu Beginn war, aber ätzend. So ... nun aber noch eine Runde entspannen mit Musik, z.B. Godsleep oder Sungrazer die aktuell in einer Dauerschleife bei mir laufen! :-)


Kommentare

Keine Daten vorhanden.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen dieses Dienstes.